Skip to main content

Wie gesund ist Cranberrysaft für Kinder?

Wie gesund ist Cranberrysaft für Kinder?Wer viel gesunden Cranberrysaft trinkt, schützt sich vor immer wiederkehrenden Infekten der Harnwege – das ist bekannt. In diesem Zusammenhang sind allerdings erwachsene Menschen gemeint, aber wie gesund ist der Cranberrysaft für Kinder? Haben auch Kinder schon Probleme mit dieser Art von Infekten? Jetzt gibt es zu diesem Thema eine neue klinische Studie. Die Studie wollte wissen: Ist Cranberrysaft für Kinder eine natürliche Alternative zu einer Behandlung mit herkömmlichen Antibiotika? Kann der Saft aus den kleinen roten Cranberrys tatsächlich ebenso erfolgreich sein wie die viel gepriesenen Antibiotika?

Wenn Kinder trocken werden


Spätestens ab dem dritten Lebensjahr heißt es: Windeln ade, unser Kind ist jetzt endlich trocken. Die Eltern sind froh, dass der Nachwuchs nun aufs Töpfchen oder auf die Toilette geht. Dabei vergessen sie, dass jetzt andere Probleme lauern. Wenn die Kinder in den Kindergarten oder die Kita kommen, besteht durchaus die Möglichkeit, dass sie plötzlich wieder in die Hose machen. Schuld daran sind jedoch nicht die Kleinen, sondern es ist eine Blasenentzündung. Diese Art der Entzündung kommt bei kleinen Kinder häufig vor und das hat seinen Grund. Wenn Kinder intensiv spielen, vergessen sie oftmals, dass sie eigentlich auf die Toilette müssen. Wird die volle Blase nicht entleert, setzen sich gerne Bakterien im Harntrakt fest und es bildet sich eine Blasen- oder Harnwegsentzündung. Ein anderes Problem ist die Sauberkeit der jeweiligen Toiletten, denn die lässt vor allem in großen Kindergärten und Kitas nicht selten zu wünschen übrig.

Warum sind Mädchen häufiger betroffen?

Mädchen sind öfter von Erkrankungen der Harnwege betroffen als Jungen, da Mädchen die kürzere Harnröhre haben. Keime können deshalb leichter eindringen und einen Infekt auslösen. Zu empfehlen ist daher, den Toilettensitz vor dem Gebrauch mit einem feuchten Blatt Toilettenpapier abzureiben, was aber in den meisten Kitas und Kindergärten nicht passiert. Zudem müsste man darauf achten, dass die Kinder so lange auf der Toilette bleiben, bis die Blase wirklich vollständig entleert ist. Beim Abwischen sollten auch die Eltern die Kinder dahingehend anleiten, dass sie immer von vorne nach hinten wischen, denn nur so geraten keine Bakterien in den Harntrakt.

Cranberrysaft für Kinder reduziert das Risiko

Die „A. Gemelli-Klinik“ in Rom hat eine Studie mit 84 Mädchen zwischen drei und 14 Jahren durchgeführt. Diese Kinder litten häufig an Harnweginfektionen und wurden für die Studie in drei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe bekam ein halbes Jahr lang jeden Tag 50 Milliliter Cranberrysaft zu trinken. Die zweite Gruppe erhielt fünf Tage in der Woche ein probiotisches Getränk auf Lactobacillus Basis und die dritte Gruppe diente als Kontrollgruppe. Von den 84 Kindern erkrankten 34 an einer Infektion der Harnwege, die Gruppe, die den Cranberrysaft für Kinder getrunken hatte wies dabei die niedrigste Prozentzahl auf. Das beweist: Cranberrysaft für Kinder ist eine gute Wahl und kann unter Umständen ein Antibiotikum ersetzen.

Fazit

Cranberrysaft für Kinder ist nicht nur bei Infekten der Harnwege eine gute Alternative zu Antibiotika, die meisten Kindern trinken den gesunden Saft auch gerne. In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Zweifel, ob Cranberrys tatsächlich ein gutes Mittel bei Blasenentzündungen sind. Die neue Studie aus Italien brachte dazu jetzt den Beweis.

Bild: @ depositphotos.com / Olyina

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (255 Bewertungen, durchschnittlich: 4,68 von 5)

Redaktion

Hier schreibt dir Redaktion von cranberry-tee.de
Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 10.12.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben